Verantwortung heißt für Starbucks Nachhaltigkeit zu fördern

    Unternehmen können – und sollten – Verantwortung für die Gemeinschaften, in denen und für die sie arbeiten übernehmen. Deshalb ist für Starbucks Nachhaltigkeit in der Umwelt und in den sozialen Beziehungen zu Kunden und Partnern von höchster Priorität.

    Wir arbeiten daher seit der Eröffnung unseres ersten Geschäfts im Jahr 1971 daran, das Vertrauen und den Respekt unserer Gäste, Mitarbeiter und Nachbarn zu verdienen. Wie? Durch verantwortungsbewusstes Handeln und Aktivitäten, die unserem Planeten helfen und uns gegenseitig gut tun.

    1. Gemeinschaft
      Als gute Nachbarn engagieren wir uns für lokale Belange, um Menschen zusammenzubringen und für positive Veränderungen zu sorgen, wo wir nur können.

      Dienst für die Gemeinschaft 
      Jugend
      Starbucks Foundation

      Weitere Informationen zum Dienst für der Gemeinschaft

    2. Umwelt
      Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, bei unseren geschäftlichen Aktivitäten die Nachhaltigkeit zu bewahren und Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten. Den Klimaschutz zu unterstützen und andere dazu zu motivieren, es uns gleich zu tun, sehen wir als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung.

      Recycling
      Energie
      Wasser
      Umweltfreundliches Bauen
      Klimaschutz

      Weitere Informationen zu Umweltbelangen

    3. Verantwortungsvoller Kaffeeinkauf
      Wir streben danach, Kaffee zu kaufen und anzubieten, der die höchsten Qualitätsansprüche erfüllt, aus nachhaltigem Anbau stammt und ethisch gehandelt wird, um den Kaffeefarmern zu helfen, sich eine bessere Zukunft aufzubauen.

      Kaffee
      Unterstützung der Kaffeefarmer
      Tee
      Kakao

      Weitere Informationen zum verantwortungsvollen Kaffeekauf

    4. Kampf gegen Diskriminierung

      Wir fördern die Unterschiedlichkeit der Kulturen und Ideen unter unseren Partnern (Mitarbeitern) und ermöglichen so allen, sich weiterzubilden und erfolgreich zu sein – zum Wohle unsere Gäste, Partner (Mitarbeiter) und Zulieferer.

      Weitere Informationen zu Vielfalt und Gleichberechtigung

    Global Responsibility Report 2014 herunterladen

    Global Responsibility Report 2013 herunterladen