Starbucks Fair Trade: verantwortungsbewusster Kaffeeeinkauf

Immer ist für Starbucks Fair Trade eine doppelte Herausforderung: Verantwortungsbewusst einkaufen, um dann bestmöglichen Kaffee anzubieten.

Uns ist es wichtig, wie und wo unsere Produkte für unsere Stores hergestellt werden. Deshalb verpflichten wir uns, nur noch mit Lieferanten zusammenzuarbeiten, die sich mit unseren Werten der sozialen und ökologischen Verantwortung einverstanden erklären. Dazu gehört die Erweiterung unseres Angebots, zum Beispiel an veganen Getränken und Speisen. Mit den Milchalternativen ermöglichen wir den Kaffeegenuss nun auch all denjenigen, die auf Kuhmilch verzichten wollen. Darüber hinaus haben wir uns zum Ziel gesetzt, dass wir bis 2020 alle Eier und alle Eier enthaltenden Produkte in unseren europäischen Stores als käfigfreie Ware zertifizieren können.


  1. Kaffeeeinkauf

    Mit der Hilfe von Conservation International haben wir Richtlinien für den verantwortungsvollen Fair Trade entwickelt, die uns dabei helfen, Kaffee zu kaufen, der verantwortungsbewusst angebaut und gehandelt wurde.

    Weitere Informationen über verantwortungsvoll angebauten Kaffeeeinkauf

  2. Tee

    Wir unterstützen Projekte, die dazu beitragen, die Lebensbedingungen der Produzenten unserer hochwertigen Tazo® Tees zu verbessern.

    Weitere Informationen zu nachhaltig angebauten Tees

  3. Unterstützung der Kaffeefarmer

    In direkter Zusammenarbeit mit Kaffeefarmern arbeiten wir an der Entwicklung verantwortungsvoller Anbaumethoden, um eine nachhaltige Zufuhr von hochwertigen Kaffees zu sichern.

    Weitere Informationen zur Unterstützung von Farmern

  4. ">
    Kakao
    ">

    Mit unserer Herangehensweise an den Einkauf von Kakao verfolgen wir das Ziel, die langfristige Versorgung mit hochwertigem und verantwortungsvoll gekauftem Kakao zu sichern.

    ">Weitere Informationen zu nachhaltig angebautem Kakao