Tee

Als Mitglied der Ethical Tea Partnership (ETP) arbeiten wir mit anderen Teeeinkäufern zusammen, um die Bedingungen innerhalb der Industrie zu verbessern.

Mit unserer Teavana Teemarke, möchten wir unseren Gästen qualitativ hochwertige Mischungen anbieten. Das ist auch der Grund dafür, warum jeder Teebeutel gründliche Tests durchläuft. Nur so können wir garantieren, dass der Tee die internationalen Lebensmittelsicherheitsstandards, inklusive die der Europäischen Union, erfüllt.

Das war für uns auch ein ausschlaggebendes Kriterium, warum wir 2005 der Ethical Tea Partnership (ETP) beigetreten sind. Die ETP ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Nachhaltigkeit des Tees, das Leben der Teearbeiter und Kleinfarmer sowie die Umwelt zu verbessern. In diesem Kontext unterstützt ETP Produzenten und Kleinfarmern dabei, die internationalen sozialen und ökologischen Standards zu erfüllen und adressiert die Teenachhaltigkeit in den Teeanbaugebieten weltweit.

Kakao

Genau wie beim Einkauf von Kaffee, ist unser Ansatz für den Einkauf von Kakao darauf ausgerichtet, eine langfristige Versorgung mit hochwertigem, ethisch erzeugtem Kakao sicherzustellen und gleichzeitig einen positiven Beitrag für die Umwelt und die Kakaoanbaugemeinschaften zu leisten.
Um dies zu erreichen, haben wir im Jahr 2007 ein Projekt gestartet, bei dem wir verantwortungsvolle Einkaufsrichtlinien, die wir „Cocoa Practices“ nennen, nach dem Vorbild unseres ethischem Kaffee-Sourcing, entwickelt haben.
Das Cocoa Practices Programm soll die Lieferkette für unsere Kakaobohnen verifizieren und wertvolle Informationen zur Nachhaltigkeit für Erzeuger und Käufer bereitstellen. Wie bereits beim C.A.F.E Practice Programm werden die Inspektionen von unabhängigen Prüfstellen durchgeführt, die von Scientific Certification Systems (SCS) geschult und geprüft wurden.

Darüber hinaus arbeitet Starbucks mit der World Cocoa Foundation, deren Mitglied Starbucks ist, der Gates Foundation und potenziellen Lieferanten zusammen, um die Lebensbedingungen der Landwirte zu verbessern und die Nachhaltigkeit an der Quelle zu fördern.